HochDrei e. V. – Bilden und Begegnen in Brandenburg

Aktuelles aus unserem Verein und unseren Seminar- und Gästehäusern


Neue Heimat-Filme

In den Osterferien fand erfolgreich unser Stop Motion Film Workshop zum Thema Zuhause-Sein und Heimat statt. Die jungen Teilnehmenden entwickelten und gestalteten drei kurze Filme in Stop Motion Technik dazu.
Wer reinschauen möchte: unsere neuen Heimat-Filme
Gefördert wurde die Veranstaltung aus Mitteln des Bundes “Kutur macht stark” im Programm MeinLand – Zeit für Zukunft – Türkische Gemeinde in Deutschland e.V.
Der nächste Workshop ist im Sommer Du führst Regie! 19.-24.7.21

(29.04.2021)


FeminisMUS*S intersektional - 07. bis 09. Mai 2021 online

Du bist auch der Meinung, dass Veränderung nur durch Einsatz zeigen angestoßen werden kann? Du möchtest dich in Situationen der Diskriminierung wehren und ein*e Verbündete*r für Andere sein? Du möchtest wissen, weshalb Feminismus intersektional sein muss und was das überhaupt genau bedeutet?

Das Online-Seminar bietet alles, was Du für dich, für deine Argumente und deine Haltung brauchst. Hier geht es zur Anmeldung: KLICK

(19.04.2021)


"Du führst Regie!" - Medienworkshop im Rahmen von "Kultur macht

Diese Woche findet ein spannender Workshop zum Thema Heimat(en) und Zuhause bei uns in der Bildungsstätte für Kinder 12-14 Jahre statt. Sie setzen künstlerisch um, was für sie Wohlfühlen und damit vielleicht auch Heimat bedeutet.
Zusammen mit der Türkischen Gemeinde Deutschland im Programm Mein Land – Zeit für Zukunft im Bundesprogramm Kultur macht stark führen wir diese und weitere Workshops durch. Die filmischen Ergebnisse veröffentlichen wir bald hier auf unserer Seite.

(05.04.2021)


Internationaler Frauentag

“Ich glaube, dass der Status von Frauen nur verbessert werden kann, wenn ihre Beteiligung an den politischen und gesetzgebenden Gremien erhöht wird.”
Bidhya Devi Bhandari (Präsidentin von Nepal)

Alles Gute zum Internationalen Frauentag. HochDrei bleibt dran an der Förderung der Gleichberechtigung und an der Gestaltung einer gerechten Gesellschaft.

(08.03.2021)


Situation benachteiligter Kinder & Jugendlicher im Lockdown

Mittlerweile ist hinreichend bekannt, dass die Corona-Krise und die damit einhergehenden Maßnahmen zur Eindämmung des Virus` die Nöte und Ungleichheiten in der Gesellschaft deutlicher denn je hervorbringen. Kinder und Jugendliche in all ihren Facetten sind dabei eine der verwundbaren Gruppen, die es gilt besonders zu beachten. Reduzierung auf das Häusliche tut Familien nicht gut, diese Lockdowns und der weitgehende Verlust der Außenwelt sind besonders hart. Die Frage nach den Langzeitfolgen stellt sich schon jetzt. Wir veröffentlichen dazu eine Stellungnahme in Form eines offenen Briefes zur Information über die Situation in all ihrer Traurigkeit und Schärfe.

(15.02.2021)

 

Nachrichtenarchiv: 04/2021 03/2021 02/2021 01/2021 12/2020 11/2020 10/2020 09/2020 08/2020 06/2020 05/2020 04/2020 03/2020 02/2020 01/2020 12/2019 11/2019 10/2019 09/2019 08/2019 07/2019 06/2019 05/2019