HochDrei e. V. – Bilden und Begegnen in Brandenburg

Every Day for Future

Ein Seminar im Modellprojekt “Zivilgesellschaft in Bewegung – und ich bin dabei! Bildungsangebote für Mädchen + Frauen”
Termin: 24. bis 31. Juli 2021
Ort: Potsdam
Kosten: 175 EUR
Partner: Anerkannter Träger der Bundeszentrale für politische Bildung
Leitung: Sibylle Nau
Verantwortlich: Birgit Weidemann

Im Sommer 2018 protestierte die damals 15jährige Greta Thunberg alleine mit einem Plakat vor ihrer Schule gegen die Klimakrise. Daraus entwickelte sich die Jugendbewegung Fridays for Future, die mit ihren Aktionen weltweit Aufsehen erregte. Die Jugendlichen machen auf globale Umweltprobleme aufmerksam und fordern eine nachhaltige Politik.
Die Corona-Pandemie verdrängte das Thema weitgehend aus den Medien und dem öffentlichen Bewusstsein; die Kontaktbeschränkungen zwangen die Aktivist:innen auch dazu, öffentliche Demonstrationen abzusagen und ihren Protest nur noch virtuell zu äußern. Doch die bedrohlichen Umweltprobleme bleiben bestehen und der Ruf nach Nachhaltigkeit in der Politik und im Verhalten Einzelner wird nicht verstummen.
Aber was ist Nachhaltigkeit eigentlich? Ist die Welt überhaupt noch zu retten? Können Jugendliche wirklich Einfluss auf die Politik nehmen und unsere Zukunft positiv gestalten?
In diesem Ferienworkshop werden wir uns mit solchen und vielen anderen Fragen beschäftigen. In einem abwechslungsreichen Programm werden wir kreativ, praktisch, in Diskussionen und auf Exkursionen Neues dazu erfahren und dabei garantiert auch Spaß haben. Wir wagen einen Blick in die Vergangenheit und lernen eine Umweltbewegung kennen, die heute zu einer starken Kraft im politischen Alltag geworden ist. Wir werden Jugendliche treffen, die sich für Umweltschutz einsetzen und mit ihnen über ihre Motivation, ihre Arbeit und ihre Erfahrungen ins Gespräch kommen. Und wir werden Ideen und Mut entwickeln, damit wir jeden Tag ein kleines bisschen dazu beitragen können, dass unser Planet auch in Zukunft ein lebenswerter Ort für uns Menschen ist.

Ein Projekt im Rahmen des Modellprojekts “Zivilgesellschaft in Bewegung – und ich bin dabei! Bildungsangebote für Mädchen und Frauen”

In einer Reihe von Seminaren widmen wir uns verschiedenen Wegen in zivilgesellschaftliche Strukturen. Dabei geht es um die Integration von Mädchen und jungen Frauen in stärkende und demokratiefördernde Gruppenkontexte als Lösung und Chance, Herausforderungen des Alltags anzugehen, gesellschaftlich wirksam zu werden, Unterstützung und Anerkennung zu bekommen, Zukunftspläne zu verwirklichen, eine Stimme in der Gesellschaft zu bekommen, gleichberechtigtes Zusammensein zwischen Geschlechtern zu erleben und sich privat auch außerhalb der Familie mit Gleichgesinnten zu vernetzen.

Das Seminar ist durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport ko-finanziert.

jetzt anmelden