HochDrei e. V. – Bilden und Begegnen in Brandenburg
  • deutsch

Projekte für Mädchen und junge Frauen

Seminare für Mädchen und junge Frauen richten sich besonders an deren Bedürfnissen und Interessen aus. In diesem geschützen Rahmen können außerdem manche Themen offener und anders besprochen werden. Darüber hinaus ermöglichen die Veranstaltungen jenen Mädchen und jungen Frauen die Teilnahme an unseren Projekten, die selbst oder deren Eltern aus bestimmten Gründen eine reine Mädchengruppe bevorzugen. Ziel ist Stärkung von Mädchen und Frauen in wichtigen Kompetenzen, Vermittlung von gesellschaftspolitischen Kenntnissen und Förderung einer unabhängigen Lebensgestaltung

HochDrei e.V. ist mit anderen Einrichtungen in Brandenburg im Mädchenpolitischen Netzwerk verbunden. Neben Projektkooperationen finden mit Unterstützung der KuKMA (Kontakt- und Koordinierungsstelle für Mädchenarbeit im Land Brandenburg) regelmäßige Austauschtreffen und gemeinsame Aktionen statt.

Unsere diesjährigen Mädchenprojekte werden personell unterstützt, inhaltlich verknüpft und strukturell begleitet durch das Rahmenprojekt “Sisters – Solidarische Mädchenarbeit in Brandenburg”, finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen des Landes Brandenburg.

Ansprechpartnerinnen:
Mädchenprojekte: Anku Religa (religa@hochdrei.org)
Frauenprojekte: Tanja Berger/Birgit Weidemann (bildung@hochdrei.org)


Weitere Ziele des Arbeitsfelds:

  • Erweiterung des fachlichen Netzwerks und der Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Jugendarbeit, Schulen, kommunalen Akteurinnen und Akteuren
  • Langfristige Einbindung engagierter und interessierter Mädchen in die Jugendarbeit bei HochDrei
  • Stärkung solidarischer Netzwerke von Mädchen in Brandenburg


Aktuelle Mädchen- und Frauenveranstaltungen




04. bis 09. April 2020
Starke Bündnisse – Mädchen in Brandenburg und Berlin*
Ein Seminar für Mädchen* und junge Frauen
Finanziert durch: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, filia.die frauenstiftung

Du kommst neu in einem Ort an, egal ob eine Stadt, Schule oder ein Berufsfeld und willst schnell zurechtkommen, aber fühlst Dich unsicher? Jede* von uns hat mindestens einmal im Leben diese Erfahrung gemacht.

In diesem 6-tägigen Seminar beschäftigen wir uns mit dem Thema, wie wir uns stark machen können. Was tut uns gut, wo können wir Mitstreiter*innen suchen und was können wir für Andere tun, damit sie sich nicht zurückgelassen fühlen?
Gemeinsam gehen wir den Fragen nach: „Wie wichtig ist Vernetzung für die eigene Identitätsfindung?“
„Wo gibt es überhaupt Frauen*- und Mädchen*orte in Brandenburg?“

Gemeinsam besuchen wir Frauen*orte, recherchieren im Netz zum Thema Netzwerken und führen Gespräche mit Akteurinnen. Am Ende werden wir einen Flyer oder eine Broschüre zum Thema „Mädchen*/Frauen*orte in Brandenburg“ erstellen, in der wir zusammenfassen, wie und wo man als Frau*/Mädchen* Unterstützung finden kann.

Das Zusammenleben in dem Seminarhaus während des Projektes ist bereits ein wichtiger Teil der Vernetzung, der gegenseitigen Stärkung und des Erlebens von Frauen*solidarität in Brandenburg.
Das Seminar beginnt am Samstag um 13:00 Uhr und endet am Donnerstag nach 15:00 Uhr.

Flyer
Anmeldung


14. bis 18. April 2020
Und was ist Morgen?
ein Seminar zum Thema Klimakrise und Nachhaltigkeit – für Mädchen und junge Frauen
für: Mädchen und junge Frauen

Finanziert durch: Aktion Mensch, Bundeszentrale für politische Bildung

Viele Menschen machen sich Sorgen um unsere Zukunft. Kein Wunder: Klimawandel, Mikroplastik, Insektensterben…die Liste der bedrohlichen Umwelt-Themen ist lang!
Gegen diese Entwicklungen protestieren immer mehr Jugendliche öffentlich und erarbeiten alternative Vorschläge. Warum tun die das? Ist das sinnvoll oder übertrieben? Kann man überhaupt was bewirken oder ist es eh zu spät? Denkst du auch manchmal darüber nach, etwas dagegen zu tun? Und was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich?
- Das sind die Themen, mit denen wir uns in diesem Seminar beschäftigen werden – kreativ, praktisch, in Diskussionen und auf Exkursionen. Wir werden auch Jugendliche treffen, die sich aktiv für Umweltschutz engagieren und mit ihnen über ihre Motivation, ihre Arbeit, ihre Erfahrungen und verschiedene Umwelt-Organisationen ins Gespräch kommen.

Ein Projekt im Rahmen des Modellprojekts “Zivilgesellschaft in Bewegung – und ich bin dabei! Bildungsangebote für Mädchen und Frauen”

In einer Reihe von Seminaren verschiedenen Wegen in zivilgesellschaftliche Strukturen. Dabei geht es um die Integration von Mädchen und jungen Frauen in stärkende und demokratiefördernde Gruppenkontexte als Lösung und Chance, Herausforderungen des Alltags anzugehen, gesellschaftlich wirksam zu werden, Unterstützung und Anerkennung zu bekommen, Zukunftspläne zu verwirklichen, eine Stimme in der Gesellschaft zu bekommen, gleichberechtigtes Zusammensein zwischen Geschlechtern zu erleben und sich privat auch außerhalb der Familie mit Gleichgesinnten zu vernetzen.
Im Fokus stehen junge Frauen, die oder deren Eltern oder Großeltern nach Deutschland migriert sind.

Anmeldung


28. Juni bis 04. Juli 2020
Eco Heroes
Projekt für junge Frauen von 13-19 Jahren
Ort: Mikuszewo (Polen/Polska)

Die JUBI Mikuszewo läd zu einem Sommer-Ökospaß ein! Das Gebäude, in dem sich die Internationale Jugendbegegnungsstätte Mikuszewo befindet, wurde um 1890 gebaut und ist 65 km entfernt von Poznań. Es steht mitten in einer Parkanlage. In der Nähe gibt es ausgedehnte Wälder und Felder.
Werde eine Öko-Heldin! Unter diesem mysteriösen Motto verbirgt sich ein großes Abenteuer zum Thema Ökologie, nachhaltige Entwicklung und Supermächte. Das alles sind aktuelle, aber auch herausfordernde Themen – heutzutage sind wir teilweise überwältigt von der Fülle an Informationen. Deshalb laden wir euch zu einer Woche voll kreativen Denkens über unseren Planeten und über uns als verantwortungsbewusste Bürgerinnen und Heldinnen unserer Zeit ein – gemeinsam entwickeln wir neue Superkräfte! Während der Begegnung recherchieren wir, was ein CO2-Fußabdruck ist, wir rechnen aus, wie viel wir zu den CO2-Emissionen beitragen – und wir werden zusammen überlegen, wie wir damit umgehen können. Denn jede von uns ist anders und bringt unterschiedliche Erfahrungen mit, gemeinsam tauschen wir uns aus zu Möglichkeiten, mit der Natur im Einklang zu leben.
Außerdem wollen wir euch eine besondere Aktion vorschlagen: ein Wandbild zu gestalten! Es wird das Ergebnis unserer siebentägigen deutsch-polnischen Begegnung sein. Ein Wandbild über Ökologie und die Tatsache, dass es sich lohnt, achtsam zu sein. Unsere Woche wird voller Erfahrungen, Lernen durch Spaß und Austausch von wichtigen Informationen sein. Zum Abschluss werden wir Euch bitten, die Supermächte der Welt zu zeigen – habt ihr Lust?
Im Programm spielt Selbstorganisation eine wichtige Rolle. Dazu gehört auch die Selbstversorgung: mit pädagogischer Unterstützung kümmert sich die Gruppe selbst u.a. um das Frühstück und Abendbrot.

Der Teilnahmebeitrag von 150€ beinhaltet Übernachtung, Verpflegung, Programmkosten und eine durch uns organisierte Fahrt nach nach Mikuszewo und zurück.

Anmeldung


27. bis 31. Juli 2020
Capoeira Camp
Für: Mädchen von 10–14 Jahre (bevorzugt aus dem Land Brandenburg)

Ort: Potsdam
Kosten: 100 EUR
Partner: Mädchenzukunftswerkstatt Teltow
Finanziert durch: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Leitung: Janke Rehse
Verantwortlich: Tanja Berger
ReferentIn: Janke Rehse

Ein gutes und sicheres Körpergefühl bringt Freude, Stärke und hilft, selbstbewusst eigene Grenzen und Wünsche zu kommunizieren – in diesem Sommercamp üben wir mit Mädchen Capoeira, trainieren Kraft, Haltung und stärken nebenbei unsere soziale Kompetenzen.
Gemeinsam erarbeiten die Teilnehmerinnen verschiedene Choreographien, lernen sich kennen und verbringen aktive Sommertage zusammen.

Es gilt ein ermäßigter Teilnahmepreis für die Besucherinnen der Mädchenzukunftswerkstatt Teltow von 75 €.
Ansprechparterin: Tanja Berger
Kontakt: berger@hochdrei.org

Anmeldung


31. Juli bis 07. August 2020
Girls for future
Ein Seminar für Mädchen* und junge Frauen 16 -24 Jahre
Finanziert durch: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Bundeszentrale für politische Bildung

Ein Seminar im Modellprojekt “Zivilgesellschaft in Bewegung – und ich bin dabei! Bildungsangebote für Mädchen + Frauen”
In einer Reihe von Seminaren widmen wir uns verschiedenen Wegen in zivilgesellschaftliche Strukturen. Dabei geht es um die Integration von Mädchen und jungen Frauen in stärkende und demokratiefördernde Gruppenkontexte als Lösung und Chance, Herausforderungen des Alltags anzugehen, gesellschaftlich wirksam zu werden, Unterstützung und Anerkennung zu bekommen, Zukunftspläne zu verwirklichen, eine Stimme in der Gesellschaft zu bekommen, gleichberechtigtes Zusammensein zwischen Geschlechtern zu erleben und sich privat auch außerhalb der Familie mit Gleichgesinnten zu vernetzen.
Im Fokus stehen jungen Frauen zwischen 16 und 24 Jahren, die oder deren Eltern nach Deutschland migriert sind.

Die inhaltliche Beschreibung folgt in Kürze

Anmeldung


11. bis 17. Oktober 2020

Dynamische Teilhabe: Tanz! Die Bewegung in Mir!

Ein Seminar für Mädchen* und junge Frauen aller Herkunft von 16-25 Jahren
ReferentInnen: Aleksandra Bogdanska, Sabina Drąg
Finanziert durch: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Bundeszentrale für politische Bildung

Was bedeutet Tanz für dich?
Tanz kann ein Tabu sein, Tanz kann Integration in eine Gesellschaft fördern, Tanz ist vielfältig. In diesem Seminar wollen wir mit jungen Frauen und Mädchen Tanz als eine Weise erleben, mit der wir uns miteinander verbinden können.
Wir erforschen, was Tanz für uns ausmacht. Ist es mehr als eine Bewegung? Was kann eine einzelne Bewegung ausdrücken? Für viele Menschen ist Tanz ein Gefühl von Freiheit.
Mit Hilfe einer Tanzpädagogin beschäftigen wir uns mit verschiedenen Perspektiven des Tanzes und erarbeiten uns mögliche Wege um unser zivilgesellschaftliches Engagement zu stärken.

Ein Seminar im Modellprojekt „Ja, du – Diversifizierung und Teilhabe in der Zivilgesellschaft“

Anmeldung


Das hat uns gefallen:

Kein Seminar, aber was Mädchen zu geschlechtergerechter Sprache zu sagen haben
Ein Projekt von PINKSTINKS

sichtbar sein – hier anschauen